Distrikt Coffee

Frühstücken in Berlin – Distrikt Coffee

Wie ihr wisst, bin ich aktuell in großer Frühstücksmission unterwegs und teste so oft es geht grandiose Frühstücksorte hier in Berlin. Zum einen liebe ich es zu frühstücken, zum anderen habe ich das Experimentieren in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt. Das hole ich jetzt alles nach und freue mich sehr über die neuen Entdeckungen, die ich dabei mache. Heute möchte ich euch vom Distrikt Coffee berichten.

Das Distrikt Coffee ist in Berlin Mitte in der Bergmannstraße gelegen. Besonders am Wochenende ist das hippe Café sehr beliebt. Es kann auch mal zu Wartezeiten kommen. Dessen ungeachtet sind Reservierungen leider nicht möglich. Aber ich hatte Glück und habe nur kurz an der Bar gewartet und währenddessen schon gemütlich an meinem ersten Käffchen geschlürft. Bei schönem Wetter kann sich auch gemütlich draußen einen Platz ergattern und bei Sonnenschein besonders gut plaudern und die vergangene Woche Revue passieren lassen.

Geöffnet ist das Frühstückslokal von Montag bis Freitag zwischen 08:30 Uhr und 17:00 Uhr. Am Wochenende macht der Laden "erst" ab 09:30 Uhr auf und schließt ebenfalls um 17 Uhr.

Distrikt Coffee

Die Speisekarte im Distrikt Coffee konzentriert sich auf ein paar ausgewählte, gesunde und leckere Gerichte. Für mich ein unglaublich tolles Frühstücksangebot! Neben Acai-Bowl und Pancakes werden auch herzhafte Frühstücke angeboten, wie Avocadobrot und Sandwiches. Der Kaffee ist ausgesprochen lecker und wurde mir von einer sehr freundlichen Bedienung serviert. Ich habe das Avocadobrot und die sensationellen Pancakes gekostet.

Distrikt Coffee

Avocadobrot

Das Avocadobrot im Distrikt Coffee wird auf herrlich knusprigem Weißbrot serviert. Auf den mundgerecht geschnittenen Avocado- und Tomatenstücken werden zwei perfekt pochierte Eier serviert. Das Eigelb war noch flüssig, während das Eiweiß die richtige Konsistenz hatte. Abgerundet wird das Gericht mit ein paar Kernen und Chia Samen. Ein traumhaftes Avocadobrot!

Pancakes

Die Pancakes werden mit ein paar Beeren, Nüssen und einer fantastischen Creme serviert. Zudem ist der Teig unglaublich fluffig und lecker. Und vor allem nicht zu süß. Eine wirklich tolle Kombination und sehr zu empfehlen.

Einrichtung

Der Laden ist eher spartanisch eingerichtet. Im vorderen Bereich sind ein paar Tische und Sitzecken angeordnet. Im hinteren Raum ist es etwas ruhiger. Die Wände sind sehr gemütlich mit Ziegelsteinen verkleidet. Am Besten haben mir die rustikalen Tische aus dunklem Holz gefallen. Das Personal war sehr freundlich, hat aber teilweise nur englisch gesprochen. Für mich okay, für manch anderen sicherlich etwas befremdlich.

FAZIT ⭐⭐⭐⭐⭐

Das Frühstück im Distrikt Coffee hat mich absolut überzeugt. Im angesagten Hipster-Treffpunkt war nicht nur der Kaffee herausragend, sondern auch das Frühstück wahnsinnig lecker und gleichzeitig gesund.

Weitere Frühstückslokale findet ihr hier: Frühstücken in Berlin.

Was sind eure liebsten Frühstücksorte in Berlin?
Habt ihr einen Tipp für mein nächstes Wochenende?

2 Kommentare auf "Frühstücken in Berlin – Distrikt Coffee"

avatar
amely rose
Gast

Berlin ist meine absolute Lieblingsstadt und dank der Fashion Week bin ich auch oft genug dort.
Leider hatte ich bis jetzt nicht genug Zeit irgendwo schön zu frühstücken.
Danke für all die Tipps 😀

alles Liebe deine Amely Rose

Katherine
Gast

Kann auf jeden Fall Café Suicide Sue im Prenzlauerberg empfehlen.

wpDiscuz