Ägypten

7 Tage Erholung in Ägypten

Ein Urlaub in Ägypten stand schon länger auf meiner Liste, da ich unbedingt die Pyramiden - das ewige Weltwunder - sehen wollte. Also hatte ich mich vor ein paar Jahren kurzerhand entschlossen, über meinen Geburtstag diesen Traum wahr werden zu lassen und habe meinen Urlaub nach Ägypten gebucht.

Die Pyramiden stehen in Kairo, im Norden Ägyptens. Da etwas Strand bei meinem Urlaub natürlich auch nicht fehlen durfte, habe ich mich für ein Hotel in Ain Suchna am Suezkanal entschieden. Ain Suchna liegt etwa zwei Autostunden von Kairo entfernt und war damit die perfekte Basis für meinen Kultur/Sightseeing- und Badeurlaub.

ÄgyptenSightseeing

Mit einem kleinen Reisebus ging es früh am Morgen von Ain Suchna nach Kairo. Mit knapp acht Millionen Einwohnern ist Kairo die größte Stadt auf dem afrikanischen Kontinent. Mich persönlich hat die Stadt nicht besonders beeindruckt. Kairo ist gigantisch, laut, chaotisch und sehr dreckig. Ein Muss ist dafür aber ein Besuch des ägyptischen Museums im Stadtzentrum, in dem sich unter anderem auch die Goldmaske des Tutanchamun befindet. Das Besichtigen der Mumie kostet allerdings extra.

Nach diesem ersten Zwischenstopp ging es weiter zu den Pyramiden. Und dann waren sie plötzlich da. Direkt am Stadtrand von Kairo gelegen. Das hatte ich mir eigentlich etwas anders vorgestellt, mit langer Fahrt durch die Wüste und so. Die Cheops-Pyramide ist sehr beeindruckend. Mit 146 Metern ist sie die höchste Pyramide der Welt und wurde dem Pharao Chufu, dessen griechischer Name Cheops war, geweiht. Gemeinsam mit den beiden Pyramiden von Gizeh zählt die Cheops-Pyramide als letztes Weltwunder der Antike. Mit dem Kamel ging es auf die andere Seite der Pyramiden, sodass man die atemberaubenden Bauwerke wunderbar von allen Seiten bestaunen konnte.

Ägypten

Neben den Pyramiden befindet sich die Große Sphinx von Gizeh. Diese mit Abstand berühmteste und größte Sphinx ist ebenfalls ein Muss bei jedem Ägypten-Besuch. Der liegenden Löwen mit einem Menschenkopf wurde vermutlich in der 4. Dynastie während der Herrschaft von Chephren errichtet und fällt besonders durch die fehlende Nase auf.

Ägypten

Erholung

Die restlichen Tage habe ich die Sonne und das Meer genossen. Der Strand in Ain Suchna ist perfekt und fast menschenleer. Zumindest an Werktagen. Am Wochenende allerdings strömen die Einheimischen von Kairo an den schönen Strand und es wurde etwas voller und lauter.

Ansonsten war es sehr ruhig und beschaulich in dem Örtchen, in dem überwiegend Ägypter Ferienhäuser oder Wohnungen gekauft haben und nur selten da sind. Für manche mag das fehlende Unterhaltungsangebot zu ruhig sein, für mich war es perfekt.

Fazit

Die Strandtage waren wahnsinnig erholsam und das Meer perfekt. Besonders habe ich mich gefreut, die Pyramiden endlich gesehen zu haben und nun von meiner Bucket-List streichen zu können. Für diese hat sich der Urlaub auf jeden Fall gelohnt.

Schreibe einen Kommentar:

avatar
wpDiscuz