Weltreise - Travel Update #2

Travel Update #2

Schon wieder sind ein paar Tage vergangen und ich bin mittlerweile in Taiwan angekommen. Zwischendurch war ich Hongkong - meine dritte Station in China. Ich muss sagen, dass die Tage hier verschwimmen, ich so viel sehe und erlebe, dass ich nicht mehr weiß welcher Wochentag ist und ein welcher Stadt, welchem Land ich eigentlich vor drei Tagen noch war.

Umso schöner war vor ein paar Tagen etwas Ruhe am Meer. Eigentlich wollte ich mir "nur" den Yehliu Geopark ansehen, habe dann aber noch eine kleine Wanderung mit einem fantastischem Ausblick unternommen.

Hongkong

Ich war sehr gespannt, was mich in Hongkong erwarten würde, nachdem ich so enttäuscht von Peking war. Trotz Regen hat mir Hongkong sehr gefallen. Die Stadt ist unglaublich modern und sehr vielfältig. Ich war nur 4 Tage dort, hätte aber locker noch eine Woche länger bleiben können. Die Wahrheit ist, dass ich es dort auch mal etwas entspannter angegangen bin und Mut zur Lücke bewiesen habe. Einige Sehenswürdigkeiten habe ich einfach mal ausgelassen und dafür relaxed.

Hongkong war mein letztes Ziel in China. Insgesamt habe ich mein gesetztes Budget recht gut eingehalten. Nur die Souvenirs inklusive Versand waren nicht geplant und haben den Rahmen etwas gesprengt.

Taiwan

Von Hongkong bin ich nach Taiwan geflogen. Die ersten Tage habe ich in Taipeh und dem Umland verbracht und bin jetzt gerade auf einer Rundreise um die Insel. Taiwan ist wirklich fantastisch. Ich hatte im Vorfeld viel Gutes über das Land gehört und kann es nur bestätigen.

Taiwan ist eine perfekte Mischung aus Moderne, Tradition und wunderschönen Landschaften. Die Menschen sind unglaublich nett und es scheint hier auch noch nicht ganz so touristisch zu sein. Ich genieße die Ruhe von den Reisegruppen und Menschenmassen bei den Sehenswürdigkeiten sehr. Das Essen hier ist wahnsinnig lecker. Am liebsten gehe ich auf die Nachtmärkte und probiere mich durch die verschiedene Leckereien.

Travel Thoughts // Kommunikation

Fast einen ganzen Monat bin ich nun schon unterwegs und mit mir unglaublich viele Gedanken. Man hat als Alleinreisender einfach (zu) viel Zeit mit sich selber. Vor allem in Ländern, in denen Englisch noch nicht so verbreitet ist. Meine Kommunikation beschränkt sich gerade auf ein/zwei Wort Kombinationen und viel Gestik. Mir fehlen echte und lange Gespräche.

Auch die Gespräche mit anderen Reisenden sind eintönig und oft gleich: „Wo kommst du her? Wo willst du hin? Was hat dir hier am besten gefallen?“ Meistens wird dann noch eine Stadt in Deutschland erwähnt, in der man entweder selber schon war oder irgendein Bekannter. Wenn die Gespräche mit Asiaten sind, muss zum Abschluss natürlich noch ein Foto gemacht werden. Ich habe manchmal das Gefühl, dass das ganze Vorgeplänkel nur dieses eine Foto mit einer westlichen Frau zum Ziel hat.

Um nicht ganz zu Vereinsamen verbringe ich in meinen Hostels relativ viel Zeit in den Gemeinschaftsräumen. Auch wenn ich keine Lust auf die Gespräche nach Schema F habe (siehe oben), tut es gut unter Menschen zu sein. Tatsächlich habe ich im Vorfeld meiner Reise großen Respekt vor genau dieser Art der Einsamkeit gehabt. Leider zu recht, wie ich nun feststellen muss. Ich bin selten lange genug an einem Ort, um echte Verbindungen aufzubauen. Die oberflächlichen Gespräche nerven mich. Mit Freunden in Deutschland tausche ich nur kurze Textnachrichten aus. Meine Reise entpuppt sich gerade als Urlaub in den Misanthropen.

Ich hoffe sehr, dass sich das in Australien ändern wird, wenn zumindest die Kommunikation leichter ist. Und wenn nicht, dann wird es halt eine Reise zu mir selbst und ihr könnt euch auf viele tiefgründige Gedanken in meinen nächsten Updates freuen 😉


Meine Weltreise in Bildern

Weltreise - Travel Update #2

 

Weitere Beiträge über meine Weltreise und Wissenswertes über die einzelnen Destinationen findet ihr hier. Viel Spaß beim Lesen und inspirieren lassen 🙂

1
Kommentare

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Marie Dyness
Gast

Klingt wirklich sehr aufregend!
Alles Liebe, Marie💗
http://mariedyness.blogspot.de/